Hartmut Manske zum SPD Vorsitzenden Frontenhausen wiedergewählt.

Veröffentlicht am 11.03.2013 in Presse

Turnusgemäß wählte die Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Frontenhausen die Vorstandschaft für die kommenden zwei Jahre im Gasthaus zur Post in Frontenhausen. Ein besonderer Gruß galt dem SPD Landesvorsitzenden Florian Pronold MdB, dem SPD Kreisvorsitzenden Dingolfing Landau Dr. Bernd Vilsmeier, und der SPD Geschäftsführerin Marianne Bontzol, welche diese Neuwahlen leitete.

In seiner Begrüßungsrede ging der Vorsitzende Hartmut Manske auf die Themen Gesundheit, Arbeit, Bildung und Integration in den vergangenen zwei Jahren ein. Als Marktgemeinderäte waren Heinz Wippenbeck und meine Person stets darauf bedacht, den Wünschen unserer Bürgerinnen und Bürger gerecht zu werden. Bei all diesen Belangen stand die Forderung nach sozialer Gerechtigkeit stets im Mittelpunkt. So waren die im Bau befindliche Kindertagesstätte, die Sanierung des alten Kindergartens sowie die Mittelschule und die umfangreiche Ortskernsanierung richtige Entscheidungen der Marktgemeinde Frontenhausen. Hier zeigt sich auch die konstruktive Zusammenarbeit mit den anderen Fraktionen des Marktgemeinderates von Frontenhausen. In seinem Grußwort stellte Florian Pronold MdB das Programm der BayernSPD vor. “Bayern ins Gleichgewicht bringen”, “Regeln für die Wirtschaft, Freiheit für die Menschen” und “Frischer Wind für Bayern - Politik mit Haltung” sind unsere drei Hauptbotschaften in diesem Programm der zur Landtagswahl. Inhaltlich hat die SPD sowieso die besseren und gerechteren Konzepte, erklärte SPD-Kreisvorsitzender Bernd Vilsmeier. Gerechte Löhne und gute Arbeitsbedingungen sind die Grundlage einer auskömmlichen Alterssicherung. Sehr erfreut war Florian Pronold MdB darüber unser jüngstes Mitglied David Dick das Parteibuch zu überreichen. Im weiteren Verlauf dieser Mitgliederversammlung ehrte der Bundestagsabgeordnete den Ehrenvorsitzenden Hans Aschenbrenner für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD Frontenhausen und lobte seine nachhaltige Arbeit im Ortsverein. Für 30 Jahre Parteizugehörigkeit konnte Andrea Brunner ihre Glückwünsche zur Ehrung entgegen nehmen. Der Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden Hartmut Manske, streifte das sozialpolitische Spektrum der Veranstaltungen auf Orts- Bezirks- und Landesebene. Außer diesen Veranstaltungen wurden in regelmäßigen Abständen von zwei bis drei Monaten, Vorstandssitzungen des SPD Ortsvereins abgehalten. Nach dem Finanzbericht des Kassiers Hans Bader jun. und der anschließenden Entlastung des bisherigen Vorstandes wurde der Vorstand neu gewählt. Die anschließenden Wahlen brachten folgendes Ergebnis:

1.Vorsitzender Hartmut Manske
Stellvertretende Vorsitzende Ingrid Bader, Musa Kirbas und David Dick
Kassier Hans Bader jun.
Schriftführer Hans Bader sen.
Revisoren Anna Hertreiter und Elfriede Geisenfelder
Pressesprecher David Dick
Beisitzer Anna Schardt, Hans Brunner, Heinz Wippenbeck, Alois Scheier und Günter Siegl
Arbeitsgemeinschaften 60plus, Alois Scheier und AsF, Maria Manske
Delegierte für die Kreis- u. Unterbezirkskonferenz Hartmut Manske und David Dick
Delegierter für die Kreiskonferenz zur Aufstellung der Kreistagsliste zur Kommunalwahl 2014 Harmut Manske
Delegierter für die Vertreterversammlung zur Aufstellungskonferenz für die Europawahl 2014 Hartmut Manske

In seinem Schlusswort bedankte sich Hartmut Manske für das ihm entgegen gebrachte Vertrauen. "Auch zukünftig werde ich das Wohl unserer Bürgerschaft im Auge behalten. Gerade in Hinblick auf die kommenden Wahlen werde ich die Anliegen unserer Bürgerinnen u. Bürger in unserer Region ernst nehmen."

 

SPD Infos im Netz

25.02.2020 19:48 Bärbel Bas zu Gutachten Personalbedarf Pflege
Gute Pflege braucht genügend Pflegekräfte Das Gutachten Personalbedarf Pflege liefert aus Sicht von SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas eine gute Grundlage für einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel.  „Für gute Pflege brauchen wir genügend Pflegekräfte. Das vorliegende Gutachten liefert dafür eine gute Basis. Auf dieser Grundlage müssen wir nun einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel für Pflegeheime umsetzen. Wir brauchen mehr Personal

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

19.02.2020 11:47 Kerstin Tack zu Grundrente
Die Grundrente kommt – und zwar wie geplant ab 2021. Es ist gut, dass nun alle strittigen Fragen geklärt sind und das Kabinett heute den Weg für die Grundrente frei gemacht hat. Denn darauf haben jene Menschen, die im Alter zu wenig haben, weil sie viele Jahre für wenig Geld gearbeitet haben, lange gewartet. „Ein

Ein Service von info.websozis.de

Die BayernSPD-Parteischule mit viel Programm BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Referentin im Bürgerbüro Ruth Müller, MdL

Referentin im Bürgerbüro Ruth Müller, MdL

Bürgerbüro Ruth Müller, MdL

Nikolastraße 49 84034 Landshut

Telefon: +49 (0)871 95358 300

Telefax: +49 (0)871 95358 301

ruth.mueller@bayernspd-landtag.de

www.ruth-müller.de