Die Auswirkungen der Corona-Pandemie vor Ort

Veröffentlicht am 16.01.2021 in Allgemein

Die SPD trifft sich online

Die erste Vorstandssitzung der SPD Frontenhausen in diesem Jahr, zu der Vorsitzender Harmut Manske die Mitglieder eingeladen hatte, fand wegen der Corona-Pandemie über eine Video-Schaltung statt. Für die Vorbereitung und den technischen Ablauf dieser Aufzeichnung bedankte sich der Vorsitzende beim Gemeinderatsmitglied David Dick.

 

Die Tagesordnung beinhaltete unter anderem die aktuelle Corona-Situation und deren Auswirkungen, auch auf die Marktgemeinde Frontenhausen. So bemerkte Vorsitzende Hartmut Manske, „statistische Zahlen weisen auf eine hohe Zahl von verstorbenen Bewohnern in den Pflegeheimen hin, so auch im AWO Pflegeheim Frontenhausen“. Das Ausmaß dieser Pandemie im Pflegeheim zeigt wiederum, das die Belastbarkeit der Bewohner, wie auch bei dem Pflegepersonal schon seit Monaten erreicht ist Trotz aller Maßnahmen im Bereich der Hygiene und weiteren vorgeschriebenen Vorsichtsmaßnahmen. Hier müssen die entscheidenden Behörden aus dem Bereich des Gesundheitswesens und dem Landratsamt die Pflegeheime mit ausreichendem Personal unterstützen um die Corona-Tests und die Impfungen durchführen, um Schlimmeres in den Pflegeeinrichtungen zu vermeiden. Eine vom Ministerpräsident Söder angekündigte Taskforce zum Schutze der Pflegeheime, sollte als zusätzliche Unterstützung angesehen werden, so Hartmut Manske.
Auch im Bildungsbereich wirkt diese Pandemie wie ein Brennglas. Hier hat man im Vorfeld versäumt die Schulen rechtzeitig mit technischen Voraussetzungen, wie Laptops bzw. Computern, begleitend mit fachlichem Servicepersonal zu versorgen. Auch die Organisation des Schulunterrichts und dem Lernen Daheim stellt sich als Problem dar. Sicherlich scheint da der Kultusminister Michael Piazolo mit diesen Aufgaben Überfordert zu sein. Eltern und Kinder sind dabei die Leidtragenden, so Maria Manske Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF).
Da wegen der Pandemie die Bürgerversammlung nicht stattfinden konnte, berichtete Gemeinderat David Dick über die Arbeit der Marktgemeinde im vergangenen Jahr. So wurden Sanierungsarbeiten in der Feldherrnstraße und den Fliederweg sowie die ehemalige Schule in Altenkirchen wurden abschließend durchgeführt. Mit der Gewährleistung hoher Trinkwasserqualität wurde die Wasserleitung in der Ellwanger- u Jahnstraße erneuert. Auch der Umbau und die Sanierung des Gasthofes zur Post und den Neubau eines Technikhauses stehen kurz vor der Vollendung. Als positiv erachtete Gemeinderat David Dick die Einrichtung eines schnellen Internet. welches auch für die Mittelschule sehr von Vorteil ist, bei der Übermittlung und den Umgang mit Daten für den Lernbereich. Bei den Planungen in diesem Jahr ging der Gemeinderat auf einige Vorhaben ein, wie die Weitersanierung der Mittelschule, die Fertigstellung des Kindergartens an der Ziegeleistraße, den Abriss der alten Turnhalle sowie die Planung eines Bewegungsparks. Bei letzterem unterbreitete stellv. SPD Vorsitzender Musa Kirbas den Gemeinderat David Dick den Vorschlag, eine Bocciabahn in diese Planung für interessierte Bürger zu mit einzubeziehen. „Dieser Vorschlag wird in der kommenden Sitzung des Gemeinderates vorgeschlagen“, so David Dick. Abschließend lobte David Dick das gute Zusammenwirken des Rates bei all den durchgeführten Maßnahmen. Mit dankenden Worten an Gemeinderat David Dick für seinen ausführlichen Bericht schloss Vorsitzender Hartmut Manske die Video-Sitzung.

 

SPD Infos im Netz

09.05.2021 18:27 AUS RESPEKT VOR DEINER ZUKUNFT
Wir wollen ein starkes, soziales Land für uns alle – mit Respekt voreinander und ein „Füreinander“ in ganz Europa. Zukunft wird jetzt gemacht. Wie wir morgen leben, entscheidet sich hier und jetzt. Wir sehen gerade: Eine starke Gesellschaft für alle, ein zupackender und effektiver Staat, öffentliche Investitionen in Infrastruktur, Wissenschaft und Forschung, eine kraftvolle Wirtschaft,

07.05.2021 07:48 50 Jahre Städtebauförderung – eine Erfolgsgeschichte weiterentwickeln
Seit 50 Jahren eine Erfolgsgeschichte: Die von der ersten sozialliberalen Koalition begonnene Städtebauförderung ist unverzichtbarer Bestandteil kommunaler Stadtentwicklung. Es war immer eine Stärke des Programms, dass unter dem Dach der Städtebauförderung die Entscheidungen vor Ort getroffen worden sind. Auf diesem Weg haben mittlerweile 3.900 Kommunen eine Zukunftsperspektive entwickeln können. Genau diese Dynamik gilt es während

07.05.2021 07:23 Bullmann: Europa braucht einen neuen Sozialvertrag – der Sozialgipfel in Porto könnte den Anfang machen
Im Vorfeld des Europatages am 9. Mai treffen sich Vertreter der EU- Mitgliedstaaten sowie ihre Staats- und Regierungschefs im Rahmen des Sozialgipfels am 7. und 8. Mai in Porto. Ziel der Zusammenkunft ist es, die Zukunft des europäischen Sozialmodells bis 2030 zu klären. Dazu der Europabeauftragte des SPD-Parteivorstands Udo Bullmann: „Der Sozialgipfel in Portoist das

06.05.2021 09:33 Für starke Betriebsräte
Heute behandelt der Deutsche Bundestag das Betriebsrätemodernisierungsgesetz in erster Lesung. Mit dem Gesetz soll die Gründung von Betriebsräten einfacher und sicherer werden. Mitarbeitende, die einen Betriebsrat gründen wollen, werden früher geschützt. Mitbestimmungsrechte werden ausgeweitet und digitale Betriebsratsarbeit geregelt. „Wenn Beschäftigte sich zusammenschließen, einen Betriebsrat gründen und durch Tarifverträge geschützt sind, meistern sie Strukturveränderungen und Krisen

02.05.2021 21:55 Gefährdung der Pressefreiheit geht auch auf das Konto der AfD
Zum Tag der Pressefreiheit am 3. Mai zeigen sich die stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Dirk Wiese und Katja Mast beunruhigt über zunehmde Gewalt gegen Medienschaffende. Dirk Wiese, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion: „Die Pressefreiheit in Deutschland ist ein hohes und schützenswertes Gut. Deshalb ist sie auch im Grundgesetz verankert. Übergriffe auf Journalisten sind in keiner Weise akzeptabel. Die zunehmende

Ein Service von info.websozis.de

Unser neugewählter Landesvorstand SPD Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich. BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Referentin im Bürgerbüro Ruth Müller, MdL

Referentin im Bürgerbüro Ruth Müller, MdL

Bürgerbüro Ruth Müller, MdL

Nikolastraße 49 84034 Landshut

Telefon: +49 (0)871 95358 300

Telefax: +49 (0)871 95358 301

ruth.mueller@bayernspd-landtag.de

www.ruth-müller.de