Pflege älterer und kranker Bürger bedarf der besonderen Wertschätzung.

Veröffentlicht am 04.11.2020 in Regionalpolitik

Bezirksvorsitzender Hartmut Manske mit den Vertretern der SPD Senioren-AG Dingolfing – Landau / Rottal-Inn

Zu einer Sitzung der SPD Seniorenkreisverbände Dingolfing-Landau und Rottal-Inn zu Beginn dieser Woche in der Brauereigaststätte Büchner in Heilmfurt, Malgersdorf  konnte  Bezirksvorsitzender Hartmut Manske  unter anderem die ehemalige 3. Bürgermeisterin Johanna Leipold aus Eggenfelden sowie den Träger der Georg-von Vollmar-Medaille Franz Wagner aus Niederviehbach begrüßen.

In seiner Einleitung zu diesem Thema zollte der Vorsitzende Hartmut Manske seine Hochachtung und den Respekt diesen Bürgern gegenüber, welche unter der Gefahr sich mit dem Corona-Virus zu infizieren die pflegerischen Arbeiten verrichten. Geht man von den 5,6 Mill. Beschäftigten im Gesundheitswesen aus, so pflegen jeweils eine Mill. Krankenschwester und Krankenpfleger und eine weitere Mill. Altenpfleger/innen ihre Patienten. Leider hat sich die öffentliche Wertschätzung    gegenüber den Alten- und Krankenpflegern bedingt durch das Abflachen der Corona-Pandemie in den Sommermonaten an Bedeutung verloren. Die Bedeutung dieser Arbeit sollte auch für die Zukunft einen hohen Stellenwert haben. Denn sie hat mehr als nur Applaus verdient, gerade in dieser Zeit, wo sich wieder eine zweite Corona-Welle anbahnt. Eine einmalige Bonuszahlung von 1500 € entspricht nicht der Wert der geleisteten Arbeit. Es hapert aber auch am materiellen Wert, was die Entlohnung dieser pflegerischen Arbeit und die Entflechtung der hohen Arbeitsdichte anbelangt, so Hartmut Manske und plädierte für eine angemessene Aufstockung der Gehälter in der Kranken- und Altenpflege, Auch Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil sowie Gesundheitspolitiker Prof. Dr. Karl Lauterbach haben diese Ansprüche im Parlament eingefordert. Beide SPD Parlamentarier machen in der Koalition: “Ganz oben, auf Bundesebene eine hervorragende Arbeit. Auch das muss den Genossen unten und den Bürgern im Land wiederholt vermittelt werden. Ein wesentlicher Beitrag hierzu wären bundeseinheitliche Tarifverträge im Gesundheitswesen, wo diese Forderungen festgeschrieben werden, so der Vorsitzende hierzu In der Anschließenden Diskussion bemerkte Hermann Leipold, Bonuszahlung von 1000€ bis 1500€ auf die zu Pflegenden abzuwälzen ist schlichtweg ungerecht. Dafür sollte eine staatlich geförderte Solidarversicherung, in der jeder Lohn-, Gehaltsempfänger seine Beiträge entrichtet, diese Kosten übernehmen. Auch weiterhin werden wir SPD Senioren uns für die Belange der Bürger einsetzen, so der Vorsitzende Hartmut Manske abschließend zum Thema.

 

SPD Infos im Netz

29.01.2023 17:45 MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN
Kann ich mir meine Wohnung auch in Zukunft noch leisten? Diese Frage stellen sich Viele angesichts der gestiegenen Gas- und Strompreise. Damit die Miete und die Energiekosten kein Konto ins Minus bringen, gibt es jetzt das Wohngeld Plus. Wir haben das Wohngeld im Schnitt verdoppelt und die Zahl der Anspruchsberechtigten mehr als verdreifacht. Damit Wohnen für alle bezahlbar… MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN weiterlesen

29.01.2023 17:44 SOZIALDEMOKRATISCHE ANTWORTEN AUF EINE WELT IM UMBRUCH
Die Kommission Internationale Politik des Parteivorstandes hat mit einer Neuausrichtung sozialdemokratischer internationaler Politik Antworten auf eine Welt im Umbruch formuliert. Wir dokumentieren das Ergebnispapier. Kommission Internationale Politik: „Sozialdemokratische Antworten auf eine Welt im Umbruch“

26.01.2023 17:46 Bernhard Daldrup zum Programm klimafreundlicher Neubau
Bernhard Daldrup, bau- und wohnungspolitischer Sprecher: Zwei neue Förderprogramme zur Unterstützung des Wohnungsneubaus gehen in Kürze an den Start. Ab März beginnt das Förderprogramm für klimafreundlichen Neubau (KFN). Ab Juni 2023 erfolgt eine bessere und zielgerichtete Neubauförderung für Familien. „Zusammen bilden die Maßnahmen einen starken Impuls für Eigentumsförderung und Klimaschutz. Beides hat für uns einen… Bernhard Daldrup zum Programm klimafreundlicher Neubau weiterlesen

17.01.2023 19:37 Rita Hagl-Kehl zum Verbot von Kindermarketing
Rita Hagl-Kehl, stellvertretende ernährungspolitische Sprecherin: Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt den längst überfälligen Vorstoß zwei großer Discounter, ungesunde Lebensmittel nicht länger gezielt an Kinder zu bewerben. Die beiden Discounter machen es vor, nun muss die gesamte Lebensmittelbranche nachziehen. Das Bundesernährungsministerium muss schnellstmöglich eine gesetzliche Regulierung von Kindermarketing vorgeben. „Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich dafür ein, dass die Vereinbarung… Rita Hagl-Kehl zum Verbot von Kindermarketing weiterlesen

17.01.2023 19:35 BORIS PISTORIUS WIRD NEUER VERTEIDIGUNGSMINISTER
Boris Pistorius wird neuer Verteidigungsminister. Diese Entscheidung hat Bundeskanzler Olaf Scholz gemeinsam mit der Partei- und Fraktionsspitze der SPD getroffen. „Ich freue mich sehr, mit Boris Pistorius einen herausragenden Politiker unseres Landes für das Amt des Verteidigungsministers gewonnen zu haben“, sagte der Kanzler am Dienstag in Berlin. Pistorius sei „ein äußerst erfahrener Politiker, der verwaltungserprobt… BORIS PISTORIUS WIRD NEUER VERTEIDIGUNGSMINISTER weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Spitzenkandidat zur Landtagswahl 2023 Florian von Brunn BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Referentin im Bürgerbüro Ruth Müller, MdL

Referentin im Bürgerbüro Ruth Müller, MdL

Bürgerbüro Ruth Müller, MdL

Nikolastraße 49 84034 Landshut

Telefon: +49 (0)871 95358 300

Telefax: +49 (0)871 95358 301

ruth.mueller@bayernspd-landtag.de

www.ruth-müller.de