SPD Frontenhausen auch im Kreisverband gut vertreten.

Veröffentlicht am 15.06.2016 in Kommunalpolitik

Dr. Bernd Vilsmeier als SPD Kreisvorsitzender wiedergewählt

Bei den diesjährigen SPD Kreisvorstandswahlen wurde Dr. Bernd Vilsmeier als Vorsitzender wieder in seinem Amt mit knapp 97 Prozent der Stimmen für weitere 2 Jahren bestätigt. Als Stellvertreter stehen Dr. Vilsmeier zur Seite: Sepp Koch aus Mengkofen und Florian Huber aus Moosthenning.
Zur SPD-Kreiskonferenz konnte Dr. Bernd Vilsmeier neben den Delegierten und Abordnungen der SPD-Ortsvereine den Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt und Bauen und bayerischen SPD-Landesvorsitzenden Florian Pronold MdB, Landrat Heinrich Trapp (SPD), den Juso-Bezirksvorsitzenden Florian Huber aus Moosthenning, die anwesenden SPD-Kreisräte, die SPD-Ortsvereine und den Träger der Georg-von-Vollmar-Medaille, der höchsten Auszeichnung der Bayern-SPD, und ehemaligen SPD-Bezirksgeschäftsführer Franz Wagner aus Niederviehbach begrüßen.
In ihren Grußworten gingen die Ehrengäste und Abgeordneten auf die aktuelle Politik ein. Florian Pronold MdB berichtete von seinem Besuch in den Hochwassergebieten im Rottal. Dabei hob er hervor, wie wichtig ehrenamtliches Engagement nicht nur bei Katastrophen ist, sondern auch für unsere Demokratie. Zudem hob Pronold hervor, seit die Sozialdemokraten in Berlin wieder mitregieren, geht es in Deutschland wieder voran. Der Mindestlohn, die Rente mit 63, Verbesserungen in der Erwerbsunfähigkeitsrente und der Mütterrente sind auf dem Weg. Landrat Heinrich Trapp (SPD) zeigte auf, dass der Landkreis gut da stehe. Die Schwerpunkte in der Kreispolitik sind die Schulen, moderne und leistungsfähige Krankenhäuser und die Verbesserung der Infrastruktur.
In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte SPD-Kreisvorsitzender Bernd Vilsmeier ausführlich an die Aktivitäten und die politische Arbeit im SPD-Kreisverband. Dabei stellte er besonders die kürzlich von der SPD mitorganisierte Demonstration gegen die AfD-Veranstaltung in Landau, die jährliche Gedenkfeier an der KZ-Außenlager-Gedenkstätte in Wallersdorf, den Runden Tisch zur Pflege in Frontenhausen, die Fahrten zum Politischen Aschermittwoch und die zahlreichen Veranstaltungen des SPD-Kreisverbandes zu den Themen TTIP, Renten- und Sozialpolitik, die Beteiligung an den DGB-Maifeiern und die vielfältigen Kooperation mit den Gewerkschaften und Verbänden vor. Nach dem Kassenbericht, den auch Dr. Vilsmeier, aufgrund der Abwesenheit des Kreiskassiers Martin Rapke vorstellte, und dem Revisionsbericht von Nik Söltl gingen die gut vorbereiteten Vorstandwahlen unter der Leitung von Florian Pronold und der SPD-Geschäftsstellenleiterin Maria Bellmann zügig über die Bühne. Weitere Vorstandsmitglieder wurden wie folgt gewählt: Kassier bleibt Martin Rapke aus Landau. Schriftführer und Pressesprecher ist wieder Alexander Hofmann aus Landau. Organisationsleiter sind Hugo Steiner aus Steinberg und Markus Kaiser aus Eichendorf. Andy Zukunft aus Frontenhausen übernimmt das Amt des Webmasters. Als Beisitzer in den Vorstand wurden gewählt: Thomas Auggenthaler, Udo Egleder und Michael Rieger aus Dingolfing, Christian Dörndorfer aus Gottfrieding, Dr. Jürgen Schniedermeier aus Landau, Erich Galliwoda aus Lengthal, Harald Schwarz aus Loiching, Renate Mühlbauer und Alois Günzkofer aus Mamming, Franz Wimmer aus Marklkofen, Kathrin Speckner aus Mengkofen, Josef Retzer aus Niederviehbach, Isabella Zeller aus Pilsting, Hilde Friedberger aus Reisbach, Andreas Zocher aus Simbach, Herbert Fellinger und Adolf Zollner aus Wallersdorf. Die SPD-Arbeitsgemeinschaften werden vertreten durch: Martin Jaskolka (Jusos), Maria Manske (AsF), Renate Speckner (AGS), Barbara Scharf (ASG), Hartmut Manske (60plus) und Rudi Werner (AfA). Revisoren bleiben Monika Rudolf aus Pilsting und Nik Söltl aus Landau. Beratend stehen dem SPD-Kreisvorstand zur Seite: Ehrenkreisvorsitzender Hans Vilsmeier, Landrat Heinrich Trapp, Florian Pronold MdB, 3. Bürgermeisterin Gerda Schaffer, Loiching, Geschäftsführer a. D. Franz Wagner und Geschäftsführerin Christine Schrock aus Straubing.
Bei Ilayda Arslan, Christine Trapp, Ludger Brüggemann, David Dick, Sebastian Gruber, Alexander Reiser, die aus dem Kreisvorstand ausschieden, bedankte sich SPD-Kreisvorsitzender Dr. Bernd Vilsmeier für die zum Teil langjährige Mitarbeit im Kreisvorstand.

Bildunterschrift:
Kreisvorsitzender Dr. Bernd Vilsmeier 1.v.l. ,Staatssekretär Florian Pronold 1.v.r.
mit den gewählten Kreisvorstandsmitgliedern Andy Zukunft 2 v.l. Maria u. Hartmut Manske

 

SPD Infos im Netz

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

20.09.2020 16:29 Rassismus-Studie wäre im Sinne der Polizist*innen
SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese kann nicht nachvollziehen, dass der Innenminister eine Rassismus-Studie bei der Polizei ablehnt. Sie wäre im Sinn der Polizist*innen, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. „Dass sich Horst Seehofer trotz der Aufdeckungen bei der Polizei in Mülheim weiterhin stur gegen eine unabhängige Studie stellt, ist falsch und nicht nachvollziehbar. Eine Studie, die

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

17.09.2020 13:47 Chance für faire Mindestlöhne in Europa jetzt nutzen
Für den Weg der Europäischen Union aus ihrer wohl größten wirtschaftlichen Krise ist es entscheidend, dass der Wiederaufbau mit konkreten arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Reformvorschläge unterfüttert wird. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ursula von der Leyen auf, nach der heutigen Ankündigung in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union, zügig einen Rechtsakt zur Einführung eines Rahmens für Mindestlöhne

17.09.2020 11:45 Weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften
Über die grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) werden Beschlüsse zu Investitionen vereinfacht, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu überfordern. Der Sprecher der AG Recht und Verbraucherschutz der SPD-Bundestagsfraktion,Johannes Fechner, zum Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz: „Unsere grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) wird für weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften sorgen. Wir vereinfachen Beschlüsse zu Investitionen, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu

Ein Service von info.websozis.de

Digitaler Parteitag der BayernSPD am 12.09.2020 BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Referentin im Bürgerbüro Ruth Müller, MdL

Referentin im Bürgerbüro Ruth Müller, MdL

Bürgerbüro Ruth Müller, MdL

Nikolastraße 49 84034 Landshut

Telefon: +49 (0)871 95358 300

Telefax: +49 (0)871 95358 301

ruth.mueller@bayernspd-landtag.de

www.ruth-müller.de