SPD Frontenhausen auch im Kreisverband gut vertreten.

Veröffentlicht am 15.06.2016 in Kommunalpolitik

Dr. Bernd Vilsmeier als SPD Kreisvorsitzender wiedergewählt

Bei den diesjährigen SPD Kreisvorstandswahlen wurde Dr. Bernd Vilsmeier als Vorsitzender wieder in seinem Amt mit knapp 97 Prozent der Stimmen für weitere 2 Jahren bestätigt. Als Stellvertreter stehen Dr. Vilsmeier zur Seite: Sepp Koch aus Mengkofen und Florian Huber aus Moosthenning.
Zur SPD-Kreiskonferenz konnte Dr. Bernd Vilsmeier neben den Delegierten und Abordnungen der SPD-Ortsvereine den Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt und Bauen und bayerischen SPD-Landesvorsitzenden Florian Pronold MdB, Landrat Heinrich Trapp (SPD), den Juso-Bezirksvorsitzenden Florian Huber aus Moosthenning, die anwesenden SPD-Kreisräte, die SPD-Ortsvereine und den Träger der Georg-von-Vollmar-Medaille, der höchsten Auszeichnung der Bayern-SPD, und ehemaligen SPD-Bezirksgeschäftsführer Franz Wagner aus Niederviehbach begrüßen.
In ihren Grußworten gingen die Ehrengäste und Abgeordneten auf die aktuelle Politik ein. Florian Pronold MdB berichtete von seinem Besuch in den Hochwassergebieten im Rottal. Dabei hob er hervor, wie wichtig ehrenamtliches Engagement nicht nur bei Katastrophen ist, sondern auch für unsere Demokratie. Zudem hob Pronold hervor, seit die Sozialdemokraten in Berlin wieder mitregieren, geht es in Deutschland wieder voran. Der Mindestlohn, die Rente mit 63, Verbesserungen in der Erwerbsunfähigkeitsrente und der Mütterrente sind auf dem Weg. Landrat Heinrich Trapp (SPD) zeigte auf, dass der Landkreis gut da stehe. Die Schwerpunkte in der Kreispolitik sind die Schulen, moderne und leistungsfähige Krankenhäuser und die Verbesserung der Infrastruktur.
In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte SPD-Kreisvorsitzender Bernd Vilsmeier ausführlich an die Aktivitäten und die politische Arbeit im SPD-Kreisverband. Dabei stellte er besonders die kürzlich von der SPD mitorganisierte Demonstration gegen die AfD-Veranstaltung in Landau, die jährliche Gedenkfeier an der KZ-Außenlager-Gedenkstätte in Wallersdorf, den Runden Tisch zur Pflege in Frontenhausen, die Fahrten zum Politischen Aschermittwoch und die zahlreichen Veranstaltungen des SPD-Kreisverbandes zu den Themen TTIP, Renten- und Sozialpolitik, die Beteiligung an den DGB-Maifeiern und die vielfältigen Kooperation mit den Gewerkschaften und Verbänden vor. Nach dem Kassenbericht, den auch Dr. Vilsmeier, aufgrund der Abwesenheit des Kreiskassiers Martin Rapke vorstellte, und dem Revisionsbericht von Nik Söltl gingen die gut vorbereiteten Vorstandwahlen unter der Leitung von Florian Pronold und der SPD-Geschäftsstellenleiterin Maria Bellmann zügig über die Bühne. Weitere Vorstandsmitglieder wurden wie folgt gewählt: Kassier bleibt Martin Rapke aus Landau. Schriftführer und Pressesprecher ist wieder Alexander Hofmann aus Landau. Organisationsleiter sind Hugo Steiner aus Steinberg und Markus Kaiser aus Eichendorf. Andy Zukunft aus Frontenhausen übernimmt das Amt des Webmasters. Als Beisitzer in den Vorstand wurden gewählt: Thomas Auggenthaler, Udo Egleder und Michael Rieger aus Dingolfing, Christian Dörndorfer aus Gottfrieding, Dr. Jürgen Schniedermeier aus Landau, Erich Galliwoda aus Lengthal, Harald Schwarz aus Loiching, Renate Mühlbauer und Alois Günzkofer aus Mamming, Franz Wimmer aus Marklkofen, Kathrin Speckner aus Mengkofen, Josef Retzer aus Niederviehbach, Isabella Zeller aus Pilsting, Hilde Friedberger aus Reisbach, Andreas Zocher aus Simbach, Herbert Fellinger und Adolf Zollner aus Wallersdorf. Die SPD-Arbeitsgemeinschaften werden vertreten durch: Martin Jaskolka (Jusos), Maria Manske (AsF), Renate Speckner (AGS), Barbara Scharf (ASG), Hartmut Manske (60plus) und Rudi Werner (AfA). Revisoren bleiben Monika Rudolf aus Pilsting und Nik Söltl aus Landau. Beratend stehen dem SPD-Kreisvorstand zur Seite: Ehrenkreisvorsitzender Hans Vilsmeier, Landrat Heinrich Trapp, Florian Pronold MdB, 3. Bürgermeisterin Gerda Schaffer, Loiching, Geschäftsführer a. D. Franz Wagner und Geschäftsführerin Christine Schrock aus Straubing.
Bei Ilayda Arslan, Christine Trapp, Ludger Brüggemann, David Dick, Sebastian Gruber, Alexander Reiser, die aus dem Kreisvorstand ausschieden, bedankte sich SPD-Kreisvorsitzender Dr. Bernd Vilsmeier für die zum Teil langjährige Mitarbeit im Kreisvorstand.

Bildunterschrift:
Kreisvorsitzender Dr. Bernd Vilsmeier 1.v.l. ,Staatssekretär Florian Pronold 1.v.r.
mit den gewählten Kreisvorstandsmitgliedern Andy Zukunft 2 v.l. Maria u. Hartmut Manske

 

SPD Infos im Netz

25.02.2020 19:48 Bärbel Bas zu Gutachten Personalbedarf Pflege
Gute Pflege braucht genügend Pflegekräfte Das Gutachten Personalbedarf Pflege liefert aus Sicht von SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas eine gute Grundlage für einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel.  „Für gute Pflege brauchen wir genügend Pflegekräfte. Das vorliegende Gutachten liefert dafür eine gute Basis. Auf dieser Grundlage müssen wir nun einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel für Pflegeheime umsetzen. Wir brauchen mehr Personal

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

19.02.2020 11:47 Kerstin Tack zu Grundrente
Die Grundrente kommt – und zwar wie geplant ab 2021. Es ist gut, dass nun alle strittigen Fragen geklärt sind und das Kabinett heute den Weg für die Grundrente frei gemacht hat. Denn darauf haben jene Menschen, die im Alter zu wenig haben, weil sie viele Jahre für wenig Geld gearbeitet haben, lange gewartet. „Ein

Ein Service von info.websozis.de

Die BayernSPD-Parteischule mit viel Programm BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Referentin im Bürgerbüro Ruth Müller, MdL

Referentin im Bürgerbüro Ruth Müller, MdL

Bürgerbüro Ruth Müller, MdL

Nikolastraße 49 84034 Landshut

Telefon: +49 (0)871 95358 300

Telefax: +49 (0)871 95358 301

ruth.mueller@bayernspd-landtag.de

www.ruth-müller.de