SPD Frontenhausen verteilte Ostereier für den Frieden.

Veröffentlicht am 29.03.2018 in Lokalpolitik

Am vergangen „Grünen Donnerstag“ ließen es sich die Mitglieder des Ortsvereins Frontenhausen nicht nehmen beim Verteilen von Ostereiern den Bürgerinnen und Bürgern im Einkaufszentrum am Kreisverkehr den ein schönes Osterfest zu wünschen.

Vorsitzender Andy Zukunft konnte zu dieser Aktion Dr. Bernd Vilsmeier, stellv. SPD Bezirksvorsitzender und Landtagskandidat, sowie Hartmut Manske Bezirksvorsitzender der SPD Senioren. Diese friedvolle Geste, trotz unterschiedler politischer Meinung zum aktuellen Geschehen in München, Berlin und in der Welt soll ein Zeichen des Zusammenhaltes in unserer Gesellschaft und darüber hinaus symbolisieren. „Die Unruhen in der Welt zeigen derzeit ein düsteres Bild zum allgemeinen Weltfrieden. Kriege und Konflikte, die Unzähligen das Leben kosten, Familien auseinanderreißen, Hass und Zwietracht säen? Noch nie waren so viele Menschen auf der Flucht. 60 Millionen Heimatlose und es werden immer mehr. Das Flüchtlingsdrama droht die Menschheit in Europa vor allen Dingen in Deutschland zu überfordern. Unabhängig von diesen Dramen gilt es auch der Verantwortung gegenüber den bedürftigen Bürgern in unserem Land gerecht zu werden. Eine Aufgabe denen sich unsere Parlamentarier in München und Berlin in den kommenden Jahren stellen müssen, um den sozialen Frieden zu erhalten, so die Meinung der Beteiligten dieser Aktion.

Bildbeschreibung: v. l. Dr., Bernd Vilsmeier; Hartmut Manske,
Thomas Steininger

v. r. Anna Hagl und Andy Zukunft

 

SPD Infos im Netz

25.02.2020 19:48 Bärbel Bas zu Gutachten Personalbedarf Pflege
Gute Pflege braucht genügend Pflegekräfte Das Gutachten Personalbedarf Pflege liefert aus Sicht von SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas eine gute Grundlage für einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel.  „Für gute Pflege brauchen wir genügend Pflegekräfte. Das vorliegende Gutachten liefert dafür eine gute Basis. Auf dieser Grundlage müssen wir nun einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel für Pflegeheime umsetzen. Wir brauchen mehr Personal

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

19.02.2020 11:47 Kerstin Tack zu Grundrente
Die Grundrente kommt – und zwar wie geplant ab 2021. Es ist gut, dass nun alle strittigen Fragen geklärt sind und das Kabinett heute den Weg für die Grundrente frei gemacht hat. Denn darauf haben jene Menschen, die im Alter zu wenig haben, weil sie viele Jahre für wenig Geld gearbeitet haben, lange gewartet. „Ein

Ein Service von info.websozis.de

Die BayernSPD-Parteischule mit viel Programm BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Referentin im Bürgerbüro Ruth Müller, MdL

Referentin im Bürgerbüro Ruth Müller, MdL

Bürgerbüro Ruth Müller, MdL

Nikolastraße 49 84034 Landshut

Telefon: +49 (0)871 95358 300

Telefax: +49 (0)871 95358 301

ruth.mueller@bayernspd-landtag.de

www.ruth-müller.de